✨Charakter✨ Warum er so wichtig ist und welche Eigenschaften ihn ausmachen.

„Sein Gewissen war das stärkste Element seiner Natur. Seine Zuneigung war zart und warm. Sein ganzes Wesen war einfach und aufrichtig – er war rein, und dann er selbst.“

„Eine solche Natur war bewundernswert konstituiert, um einen heroischen Kampf seitens eines Volkes zu leiten, das stolz genug war, einen Führer einem Anführer vorzuziehen, einen Mann, der beauftragt war, den Volkswillen auszuführen, aber, wie in seinem Fall, stark genug war, seinen eigenen durchzusetzen.“

>Diese guten Eigenschaften wurden über den Charakter des sechzehnten Präsidenten der Vereinigten Staaten, Abraham Lincoln, geschrieben.<

Er war ein Vorbild für Integrität und Ehrlichkeit und bietet somit viele Beispiele für gute Charaktereigenschaften. Diese guten Eigenschaften behielt er sogar während der Prüfungen und Schwierigkeiten, ein Land in einer der schlimmsten Perioden seiner Geschichte zu führen, bei. Lincoln war Präsident im 19. Jahrhundert, und in dieser Zeit galt der Charakter einer Person als hochgeschätzte Eigenschaft.

“Der Charakter ist wie ein Baum und der Ruf wie ein Schatten. Der Schatten ist das, was wir davon halten, und der Baum ist das Echte”

-Abraham Lincoln

Was macht einen guten Charakter aus?

Zu einem guten Charakter gehören Eigenschaften wie Ehrlichkeit, Mut, Loyalität, Integrität, Tapferkeit und viel weiteres, was gutes Verhalten fördert.

Eine Person mit gutem Charakter entscheidet sich, das Richtige zu tun, weil sie glaubt, dass es moralisch richtig ist, dies zu tun.

Andere positive Charaktereigenschaften haben weniger mit Moral zu tun, definieren aber trotzdem den Charakter einer Person. Zum Beispiel können Kreativität und Hartnäckigkeit hervorragende Eigenschaften sein, sind aber keine moralischen Gebote.

An den Worten und Taten einer Person, erkennt man ob diese einen guten Charakter besitzt. Dies ist nicht auf einen einzigen Wert beschränkt Die Eigenschaften zeigen sich in den „guten“ Entscheidungen, die du triffst, und den „schlechten“ Entscheidungen, die du vermeidest. 

Warum ist ein guter Charakter wichtig?

Laut dem Historiker Warren Susman in seinem Buch “Culture as History” wurde der Begriff „guter Charakter“ im 19.Jahrhundert etabliert. Susman behauptet, der Charakter sei ein Schlüsselwort im Wortschatz der Engländer und Amerikaner. Zudem sei es so wichtig für die Gesellschaft, dass der Charakter als wesentlicher Bestandteil der eigenen Identität gefördert wurde.

Die Dinge begannen sich im 20. Jahrhundert zu ändern, als wir uns von einer produzierenden zu einer konsumierenden Gesellschaft wandelten. Im Fokus stand zuvor die Tugend und Güte, jetzt aber steht das Selbst und materielle Besitztümer im Mittelpunkt. 

„Die Vision der Selbstaufopferung begann der Vision der Selbstverwirklichung zu weichen.“

– Warren Susman

Damit meint er, dass es immer wichtiger wurde, Persönlichkeitsmerkmale und äußere Wahrnehmungen zu kultivieren, statt vornehm in seinem Herzen, Geist und in seinen Taten zu sein. In der Tat würde Abraham Lincoln heute wahrscheinlich nie zum Präsidenten gewählt werden.

Im Zeitalter von politischen Unzufriedenheiten und Cyber-Mobbing scheint es, als verlieren Charaktereigenschaften an Bedeutung. Ist das Entwickeln persönlicher Eigenschaften wie Güte und Tugend, ein veraltetes, nutzloses Streben, das in unserer modernen Gesellschaft weniger Wert hat?

Man braucht nicht viel Lebenserfahrung, um zu realisieren, wie wichtig integre Eigenschaften sind, wenn es um Beziehungen, das eigene Selbstwertgefühl und Zufriedenheit im Leben geht.

Gute Charaktereigenschaften:

  • Hilfsbereitschaft, Respekt und Vertrauen von anderen aufzubauen.
  • Selbstachtung und Selbstvertrauen aufbauen.
  • Einen Rahmen haben, um wichtige Entscheidungen zu treffen.
  • Von anderen inspirieren und motivieren lassen
  • Führungsqualitäten in persönlichen und beruflichen Bestrebungen reflektieren.

Darüber hinaus ist individuelle Tugendhaftigkeit die Voraussetzung für eine gesunde, funktionierende Gesellschaft. Ein guter Charakter besteht darin, seine Werte und Integrität auf der Grundlage von Selbstreflexion und bewährten Prinzipien zu definieren. Außerdem gehört der Mut dazu, den du brauchst, dein Leben entsprechend danach zu leben.

Es ist kein populäres Ziel, diese wichtigen Charaktereigenschaften zu entwickeln. Nichtsdestotrotz ist es eines der befriedigendsten und emotional intelligentesten Dinge, die du je machen wirst.

Liste mit 25 guten Charaktereigenschaften

1. Integrität

Integrität ist eine persönliche Eigenschaft, die starke moralische Prinzipien und Grundwerte hat und nach denen du dein Leben führst. Wenn du Integrität hast, hältst du dich daran, egal ob andere Leute zuschauen oder nicht.

2. Ehrlichkeit

Ehrlichkeit bedeutet mehr, als nur die Wahrheit zu sagen. Es bedeutet, die Wahrheit zu leben. In all deinen Interaktionen, Beziehungen und Gedanken solltest du geradlinig denken und vertrauenswürdig sein. Ehrlich zu sein erfordert auch ehrlich zu sich selbst zu sein und Authentizität.

“Achte auf deine Gedanken, sie werden zu deinen Worten; achte auf deine Worte, sie werden zu deinen Handlungen; achte auf deine Handlungen, sie werden zu deinen Gewohnheiten; achte auf deine Gewohnheiten, sie werden zu deinem Charakter; achte auf deinen Charakter, er wird zu deinem Schicksal.”

– Lao Tzu

3. Loyalität

Loyalität ist eine ethische Eigenschaft der Treue und Ergebenheit gegenüber jedem, mit dem du eine vertrauensvolle Beziehung haben möchtest. Es ist eine Eigenschaft, die sich auf deine Freunde und Familie bezieht, aber auch auf deine Arbeit, Vereine, oder dein Land, in dem du lebst. 

4. Respekt

Mit dieser Charaktereigenschaft behandeln du dich selbst und andere mit Höflichkeit, Freundlichkeit, und Würde. Der grundlegenden Respekt wirkt als Zeichen deiner Wertschätzung für den Wert aller Menschen. Damit akzeptierst du die in uns allen innewohnenden Fehler.

5. Verantwortung

Diese Eigenschaft akzeptiert persönliche, berufliche, gemeinschaftliche und gesellschaftliche Verpflichtungen, auch wenn sie unangenehm oder schwierig sind. Es bedeutet, Verpflichtungen einzuhalten und aktiv Verantwortung für dein Verhalten und Entscheidungen zu übernehmen.

6. Bescheidenheit

Bei dieser Eigenschaft hast du eine selbstbewusste, aber bescheidene Meinung von deiner eigenen Wichtigkeit. Du siehst dich dabei nicht als „zu gut“ für andere Menschen oder Situationen und hast eine Lern- und Wachstums Mentalität. Dazu verspürst du den Wunsch, Dankbarkeit für das auszudrücken, was du hast, anstatt zu erwarten, dass du noch mehr verdienst.

7. Mitgefühl

Bei der Charaktereigenschaft des Mitgefühls, kannst du ein tiefes Mitgefühl und Mitleid für das Unglück und Leiden anderer empfinden. Du hast das Bedürfnis, etwas zu tun, um deren Leiden bestmöglich zu lindern.

8. Fairness

Mit Unterscheidungsvermögen, Integrität und Mitgefühl strebt diese Charaktereigenschaft danach, Entscheidungen zu treffen und passende Maßnahmen zu ergreifen. Diese Maßnahmen basieren auf dem, was du als den letztendlich besten Weg oder das beste Ergebnis für alle Beteiligten ansiehst. 

9. Vergebung

Du triffst bewusst Entscheidungen, um Ärger gegenüber jemandem wegen beispielsweise einer Beleidigung loszulassen. Dies geschieht unabhängig davon, ob der Täter um Vergebung bittet oder nicht. Vergebung kann Versöhnung, Verzeihen oder Wiederherstellung beinhalten, muss es aber nicht. Es erstreckt sich sowohl auf andere, als auch auf sich selbst.

10. Authentizität

Mit dieser Eigenschaft bist du in der Lage, dein wahres Selbst zu sein, ohne dich verstellen zu müssen oder unaufrichtig zu sein. Du schaffst es, sowohl angemessene Selbsterkenntnis, als auch Verletzlichkeit zu zeigen.

11. Tapferkeit

Diese gute menschliche Eigenschaft beschreibt die mentale Stärke, eine Verpflichtung oder getroffene Entscheidung durchzuhalten. Man weiß, dass es die richtige oder beste Vorgehensweise ist, trotz Angst vor Schmerz, Gefahr oder Unannehmlichkeit. 

“Charakter ist, das Richtige zu tun, wenn niemand schaut.

– J.C Watts

12. Großzügigkeit

Großzügig zu sein bedeutet, die Energie, Bereitschaft, Zeit, Anstrengungen, Emotionen, Worte und Werte, die man anderen anbietet, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Diese Charaktereigenschaft bietet all dies frei und oft auch freudig an.

13. Beharrlichkeit

Beharrlichkeit ist eine Charaktereigenschaft beschreibt die unerschütterliche Entschlossenheit, eine Handlung, eine Überzeugung oder einen Zweck fortzusetzen. Man setzt es durch, auch wenn es schwierig oder unangenehm ist, um ein höheres Ziel oder Ergebnis zu erreichen.

14. Höflichkeit

Diese Charaktereigenschaft kennt die grundlegenden guten Manieren, die allgemeinen Höflichkeiten und die Etikette. Höflich zu sein bedeutet, all dies auf alle Menschen anzuwenden, denen du begegnest. Du hast eventuell den Wunsch, die persönlichen Fähigkeiten der Höflichkeit zu erlernen, um deine Beziehungen und dein Selbstwertgefühl zu verbessern.

15. Freundlichkeit

Freundlichkeit beschreibt die positive Eigenschaft, hilfsbereit, rücksichtsvoll, und wohlwollend gegenüber anderen Personen zu sein. Diese Eigenschaft wird durch den Wunsch nach warmen und angenehmen Interaktionen und positiver Veranlagung motiviert.

“Wo immer es einen Menschen gibt, gibt es auch die Möglichkeit einer Freundlichkeit”

– Seneca

16. Liebenswürdigkeit

Diese Charaktereigenschaft beinhaltet die Fähigkeit, liebevoll zu seinen geliebten Personen zu sein. Bedeutet, dass du ihnen durch deine Worte, Handlungen und Äußerungen zeigst, wie sehr du dich um sie sorgst. Liebenswürdigkeit beinhaltet außerdem die Bereitschaft, verletzlich und offen zu sein.

17. Optimismus

Optimismus beschreibt das Gefühl, Hoffnung und Zuversicht für die Zukunft zu haben. Diese Charaktereigenschaft beinhaltet eine positive mentale Einstellung. Du interpretierst Lebensereignisse, Menschen und Situationen in einem vielversprechenden und positivem Licht.

18. Verlässlichkeit

Auf Menschen mit dieser Charaktereigenschaft kann man sich stets verlassen, wenn es darum geht, Verpflichtungen und Entscheidungen einzuhalten. Du machst das, was du gesagt hast, was du tun würdest.

19. Gewissenhaftigkeit

Die Charaktereigenschaft der Gewissenhaftigkeit beinhaltet den Wunsch, Dinge gut oder bestmöglich zu erledigen. Du bist sorgfältig, effizient, wachsam und organisiert in deinen Bemühungen. Alles basierend dabei auf deinen eigenen Prinzipien oder deinem Sinn für das, was richtig ist.

20. Selbstdisziplin

Mit dieser guten Charaktereigenschaft bist du in der Lage, durch Willenskraft und guten Gewohnheiten deine Begierden oder Gefühle zu überwinden. Somit kannst du die beste Vorgehensweise verfolgen oder deinen Prinzipien und Verpflichtungen nachkommen. Du hast einen starken Sinn für Selbstbeherrschung, um damit dein gewünschtes Ziel zu erreichen.

Die Entwicklung dieser Charaktereigenschaft kann schwierig sein, aber es bietet viele positive Vorteile für die Verbesserung deiner Lebensqualität.

21. Ehrgeiz

Wenn du Ehrgeiz hast, besitzt du den starken Wunsch, all deine Ziele zu verwirklichen. Ganz gleich, ob du in deiner Karriere voran kommen willst, ein Geschäft aufbaust, mehr Geld verdienen möchtest oder die Liebe deines Lebens finden willst, Ehrgeiz gibt dir die Motivation, dies zu erreichen. Diese Charaktereigenschaft ist positiv, solange dein Ehrgeiz nicht deine Werte überschattet oder dich dazu zwingt, andere positive Charaktereigenschaften zu kompromittieren.

22. Ermutigend

Wenn du ermutigend bist, bietest du anderen Kraft, positive Verstärkung und Hoffnung. Du kommst aus dir heraus, um jemanden zu unterstützen und sich um sie zu kümmern. Dies ist eine ausgezeichnete Eigenschaft, da es deine Fähigkeit zeigt, andere auf eine emotional intelligente Weise zu verstehen. Als Resultat fühlen sich andere aufgrund deiner ermutigenden Art zu dir hingezogen.

23. Verzeihen

Die Fähigkeit, sich selbst und anderen zu verzeihen, zeigt, dass du eine weitgefächerte Sichtweise der menschlichen Natur hast und ihre Fehler, die jeder Mensch hat, anerkennst. Du bist in der Lage, Ärger und Groll loszulassen, was dich und beispielsweise denjenigen, der dich beleidigt hat, auf eine Art und Weise befreit. Zudem verlangt das Verzeihen Mut und Engagement.

24. Rücksichtsvoll

Wenn du rücksichtsvoll bist, denkst du nicht nur an dich selbst, sondern auch an andere. Du gehst behutsam mit anderen um und versuchst zu verstehen, wie sie sich in bestimmten Situationen fühlen könnten, und passt dein Verhalten dementsprechend an. Die Eigenschaft, rücksichtsvoll zu sein, bedeutet auch, höflich und respektvoll gegenüber anderen zu sein. Dies gilt auch gegenüber Menschen, die nicht auf dem gleichen Lebensstand sind wie du.

25. Gründlichkeit

Gründlichkeit bedeutet, dass du bereit bist, dir extra viel Mühe zu geben, um sicherzustellen, dass Dinge korrekt und vollständig erledigt werden. Andere können sich darauf verlassen, dass du deine Verpflichtungen mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail erfüllst. Die Fähigkeit, gründlich und konsequent zu sein, resultiert in mehr Erfolg und Respekt in deinem persönlichen und beruflichen Leben.

Charaktereigenschaften für Kinder

Ein guter Charakter ist nicht etwas, mit dem man geboren wird. Schon in der Kindheit beginnt die Entwicklung eines guten Charakters. Wichtig dabei ist, dass Autoritätspersonen wie Eltern und Lehrer diese positiven Charaktereigenschaften vermitteln sollten.

Durch Spiele, Lektionen, Aktivitäten, und Erfahrungen aus der realen Welt können Kinder in ihrem Charakter wachsen. Sie verstehen mit der Zeit, wie diese wichtigen Eigenschaften sie erfolgreicher, glücklicher und widerstandsfähiger machen. Das Lehren von Eigenschaften wie Respekt, Freundlichkeit, und Höflichkeit hilft Kindern auch, moralische und ethische Werte sowie Selbstwertgefühl zu entwickeln.

Wenn du Kindern diese Eigenschaften beibringen möchtest, sollten erwachsene Vorbilder folgende Dinge beachten:

  • Konzentrieren dich mehr darauf, gute Eigenschaften zu verstärken, als schlechte hervorzuheben.
  • Wenn Kindern schlechte Charaktereigenschaften zeigen, biete positivere Verhaltens- und Reaktionsweisen an. Bespreche dann, wie diese guten Eigenschaften ihr Leben positiv beeinflussen und sie erfolgreicher machen werden.
  • Setzen hohe und klare, aber auch umsetzbare, Standards für die Kinder
  • Verwende Literatur mit Geschichten, die positive Charaktereigenschaften verstärken
  • Gehe selbst mit gutem Beispiel voran, was die Kinder sich als Vorbild setzen können. Mit gutem Beispiel voranzugehen bedeutet, dass du dich selbst betrachten musst, um deine eigenen Fähigkeiten einzuschätzen und daran zu arbeiten. Verbessere all die Bereiche, in denen deine Charaktereigenschaften schwach sein könnten.

7 Schritte, um die positiven Eigenschaften zu entwickeln und stärken

Du kannst ein Vorbild für andere werden, indem du deinen Charakter verbesserst und einen guten Charakter entwickelst. Wenn du glaubst, dass du es schaffen kannst,  diese positiven Eigenschaften zu entwickeln, findest du hier einige Schritte, wie du das erreichst. 

Schritt 1: Definiere deine Grundwerte

Erkenne, was dir am wichtigsten ist, indem du deine Werte für dein persönliches und auch berufliches Leben bestimmst. Dies sind die Prinzipien, die die Grundlage für dein Handeln ist.  Du kannst damit beginnen, indem du dir die Liste von 25 positiven Eigenschaften ansiehst. 

Schritt 2: Übe die Gewohnheiten

Wähle aus dieser Liste ein oder zwei positive Charaktereigenschaften aus, die du mehrere Wochen lang üben willst. Schreibe dir Verhaltensweisen auf, die diese Charaktereigenschaft widerspiegeln. Versuche anschließend diese  in deinem täglichen Leben und in deinen Handlungen umzusetzen. 

Bemerke auch, bei welchen Eigenschaften du das Gefühl hast, dass du sie noch verbessern kannst. Schreiben dir dazu spezifische Verhaltensweisen auf, die sich in diesen Bereichen negativ auf deinen Charakter auswirken

Überlegen dir Änderungen, die du vornehmen kannst, um deine Charaktereigenschaften zu verbessern. Schaffe dir Erinnerungshilfen, wie beispielsweise das Tragen eines Gummibands am Handgelenk, die dir helfen, gute Eigenschaften zu praktizieren. Du kannst auch Tagebuch führen, um festzuhalten, wie deine Bemühungen sich auf dein Leben auswirken.

Schritt 3: Finde Menschen mit gutem Charakter

Umgebe dich mit Menschen, die die Charaktereigenschaften widerspiegeln, die du anstrebst. Diese Menschen werden dich inspirieren und motivieren, diese Eigenschaften in sich selbst zu entwickeln. Versuche, Menschen mit schwachem Charakter und schlechten Verhaltensweisen zu meiden. 

Schritt 4: Gehe auch mal ein Risiko ein

Unternehme kleine Aktionen in Richtung eines Ziels, die ein gewisses Maß an Risiko beinhalten. Wenn du dich der Möglichkeit des Scheiterns stellst und dich selbst zum Erfolg herausforderst, wirst du mental stärker und engagierst dich damit für deine eigene Prinzipien. 

Schritt 6: Gebe dein Bestes

Setze dir selbst hohe Maßstäbe und große Ziele. Erwarte stets das Beste von dir und arbeite ständig darauf hin, auch wenn du gelegentlich auf Rückschläge und Misserfolge stößt. Jeder Schritt stärkt dein Selbstvertrauen und du wirst dir bewusster, dass deine positiven Charaktereigenschaften immer stärker werden.

Schritt 7: Verpflichte dich zur Selbstverbesserung

Erkenne, dass die Entwicklung deines Charakters ein lebenslang ist. Es ist etwas, das sowohl in Kleinigkeiten als auch in entscheidenden Momenten deines Lebens geübt wird. Es wird Zeiten geben, in denen du den positiven Charaktereigenschaften gerecht wirst, jedoch kommen auch Zeiten, in denen du scheitern wirst. Wenn du dich weiterhin für dein persönliches Wachstum einsetzt und viel über dich selbst lernst, wird sich dein Charakter auf natürliche Weise verbessern, auch gestärkt durch die Misserfolge.

🐢F A Z I T🐢

Was sind deiner Meinung nach die wichtigsten und wertvollsten Charaktereigenschaften?

Wie spiegelst du diese Eigenschaften in deinem täglichen Leben wider, sowohl bei der Arbeit als auch in Ihrem Privatleben?

Wir hoffen, dass dir diese Eigenschaften nutzen werden, um die beste Version deines Selbst zu sein. Du hast nun einige Werkzeuge, um dein eigenes Leben zu verbessern und das anderer positiv zu beeinflussen. Wenn du die oben genannte Liste mit Charaktereigenschaften durch arbeitest und deine Fähigkeiten aktiv verbesserst, wirst du merken, dass dein Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl wächst. Zudem wirst du von anderen als Führungspersönlichkeit und Motivationsquelle gesehen werden.

Charakter zählt also immer noch, auch wenn es nicht so scheint, selbst in unserer modernen Zeit. Charakter zeichnet sich als jemanden mit Substanz und Mut aus, wovon unsere Welt viel mehr braucht. 

Danke fürs Lesen und bleib gesund!

Deine diefaktenseite🌿

Das könnte dich auch interessieren…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.