7 wertvolle Tätigkeiten, um vor 7 Uhr in den Tag zu starten🕰

M o r g e n s t u n d hat Gold im Mund.

Morgendliche Routinen werden dich weiterbringen, ob du nun aus einer Verzweiflung heraus dein Leben verändern willst oder du einer bestimmten Situation entfliehen möchtest. Der Morgen ist unsere Zeit.

🌄Der Morgen gehört uns.🌄

Viele Menschen haben nur früh am Morgen die Zeit, den eigenen Körper und Geist zu pflegen, bevor sie sich ihren täglichen Verantwortungen und Pflichten stellen müssen. Man sollte es nicht versäumen, Dinge zu tun, die für einen selbst wichtig sind. Mit den richtigen Routinen gibt man dem Tag eine bestimmte Richtung. Wir wissen nicht von wem diese Worte stammen, doch in dem Satz “Wer den Morgen gewinnt, gewinnt den Tag” steckt viel Wahrheit.

Hier sind sieben gesunde Routinen für den frühen Morgen, damit man stets gut in den Tag starten kann.

1. Trinke warmes Wasser

Starte deinen Tag mit einem Glas warmen Wasser. Du kannst nach Belieben auch noch Zitrone oder Limette dazu tun. Damit schmeckt das Wasser gleich etwas abwechlungsreicher. 

Wahrscheinlich ist dein Urin morgens fast immer gelb. Der Körper arbeitet während des Schlafs weiter, was zu einer Dehydrierung am Morgen führen kann. Daran erkennt man, dass der Körper morgens mehr Wasser braucht. Du solltest deinem Körper das geben, was er benötigt!

Durch warmes Wasser bleibt man hydratisiert und unterstützt das Verdauungssystem, ohne Probleme zu arbeiten. Sobald dein Körper dadurch Giftstoffe effektiver ausscheiden kann, wirst du dich deutlich wohler und gesünder fühlen.

2. Mach dein Bett

Wie kann man erwarten, große Herausforderungen zu bewältigen, wenn man nicht einmal kleine Aufgaben erledigen kann?

– unknown

Es kommt in erster Linie darauf an, wie man etwas tut, oder nicht? Das erste, was du nach dem Aufwachen tun solltest, ist, dein Bett zu machen. Widme dieser Handlung deine volle Konzentration, als wäre es von großer Bedeutung. Es entfaltet beinahe therapeutische Wirkungen!

3. Erstelle eine To-Do-Liste

Lege einen Notizblock neben dein Bett, auf dem deine To-Do-Liste steht. Du kannst auch ein Tablet oder dein Smartphone verwenden. Schreibe direkt nach dem Aufstehen eine To-Do-Liste. Du könntest die Liste auch am Vorabend erstellen und sie direkt nach dem Aufwachen nur noch einmal kurz durchlesen.

Ersetze Punkte. Streiche andere. Oder füge neue Ideen hinzu.

Versehe jede Aufgabe mit einer Zahl von 1 bis 10. Dabei bedeutet 10, dass die Aufgabe höchste Priorität hat. Eine 1 zeigt an, dass der Punkt nicht von hoher Relevanz ist. Kümmere dich immer zuerst um die wichtigsten Pflichten, um dich deinen Zielen anzunähern.

4. Mach dir ein Frühstück

Niemand würde mich für einen Motorexperten halten, doch eines weiß ich: Ohne Treibstoff funktionieren sie nicht. 

– Ein sehr weises Zitat von Oprah Winfrey

Eventuell verspürst du den Drang, nur durch Entschlossenheit durch deinen Tag zu kommen. Deine Leistungsfähigkeit steigert sich aber mittels des richtigen Treibstoffs. Du wirst produktiver und konzentrierter. Versorge deinen Körper mit der Energie, die er braucht, damit er sein Potenzial ausschöpfen kann.

5. Schreibe eine Liste mit Ideen

Suchst du nach Inspirationen für einen Nebenjob? Für einen Blog? Oder zur Selbstverbesserung? Fragst du dich, wie man nebenbei Geld verdienen kann, um einen Schuldenberg zu bekämpfen?

Man vergisst viel innerhalb eines Tages. Plötzlich kommt einem eine Idee in den Sinn, die aber ebenso schnell wieder verschwindet. Gewöhne dir an, Ideen aufzuschreiben, wenn sie in deinen Kopf kommen. Setz dich an den Schreibtisch und notiere alle Einfälle. Pro Tag sollten es mindestens zehn sein. Durch diese Übung erhält man eine wertvolle Struktur.

6. Erstelle deine Dankbarkeitsliste

Wir leben in einem der reichsten Länder der ganzen Welt. Trotzdem begegnen wir ständig Leuten, die den ganzen Tag damit beschäftigt sind, zu jammern und sich zu beklagen. Ab und zu denken wir, dass man einige Menschen für ein paar Tage in ein Krisengebiet schicken müsste, in dem sie die Auswirkungen eines Krieges oder einer Naturkatastrophe erleben, damit sie begreifen, wie viele Möglichkeiten und Privilegien sie hier erfahren.

Durch eine dankbare Einstellung bewältigt man noch nicht seine Schulden oder andere Probleme. Doch es verändert sich die Denkweise. Man fokussiert sich auf die Lösung des Problems, statt immer nur an die vergangenen Fehler zu denken.

Schreibe als erste Amtshandlung eines Tages eine Dankbarkeitsliste. Bemühe dich um eine positive Grundeinstellung, indem du dir jeden Morgen überlegst, wofür du dankbar bist. Sei dankbar für ALLES, was dir einfällt. Und dir wird definitiv VIEL in den Sinn kommen!

7. Mache Sport oder gehe spazieren

Jeder weiß um die Gefahren unseres sitzenden Lebensstils. Obwohl es so ungesund ist, verbringen wir unsere Zeit überwiegend sitzend. 

Denke an deine letzte Woche. Wie viel Zeit hast du mit Büchern, Videospielen, Fernsehen oder Projekten am PC verbracht? Anders gefragt, wie lange hast du dabei gesessen? Wahrscheinlich länger, als du zugeben möchtest.

Konzentriere dich auf deinen Körper, bevor du in den Tag startest. Beginne den Tag mit leichten Dehnübungen, Krafttraining oder kräftigen Übungen. Oder mach einen Spaziergang.

Abschließender Gedanke

Wenn du die beschriebenen Tipps in deine Morgenroutine einbaust, verbesserst du nicht nur deinen Morgen, sondern den ganzen Tag.

Wie du deinen Tag lebst, lebst du dein Leben.

– Annie Dillard

Also hol dir deinen Tag und genieße ihn mit Hilfe dieser sieben Gewohnheiten vor 7 Uhr. Und führe ein glückliches Leben.

Danke fürs Lesen und bleib gesund!

Deine diefaktenseite🌿

Das könnte dich auch interessieren…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.