10 wissenswerte Fakten über Grübchen am Rücken

Menschen haben die gleiche grundsätzliche Physis, doch durch bestimmte Merkmale wie angewachsenen Ohrläppchen, unterscheiden sie sich voneinander. Manche von diesen Dingen gelten als attraktiv, auf andere würden die meisten lieber verzichten. Im Folgenden geht es um die Rückengrübchen, die meistens am unteren Rücken von Frauen zu finden sind und daher auch Venusgrübchen genannt werden. Sie sagen einiges über einen Menschen und dessen Gesundheit aus. Deshalb folgen jetzt 10 Fakten über die Vertiefungen am unteren Rücken.

1. Zeichen von Schönheit

Viele empfinden Grübchen allgemein als süß und schön, doch vor allem am Rücken erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Ihren Namen Venusgrübchen haben sie von der römischen Schönheitsgöttin Venus, was nochmal den Status als Schönheitsideal unterstreicht.

2. Nicht nur Frauen haben sie

Am häufigsten sind die begehrten Vertiefungen am Rücken bei Frauen zu finden, doch auch einige Männer verfügen darüber, auch wenn es nur wenige sind. 

3. Genetische Vererbung

Rückengrübchen können von Eltern an ihre Kinder und auch von Großeltern an ihre Enkelkinder genetisch vererbt werden.

4. Die wissenschaftliche Erklärung

Der wissenschaftlich genutzte Fachbegriff der Venusgrübchen lautet „Lumbale Lendenwirbelsäulenvertiefung“, doch wie so oft werden sie der Einfachheit halber im Alltag als Grübchen bezeichnet. Sie befinden sich ein kleines Stück über den Iliosakralgelenken und entstehen durch ein kurzes Band, welches zwischen Haut und Wirbelsäule zu finden ist.

5. Sie sind keine Fehlbildung

Zwar hat nicht jeder Mensch Venusgrübchen, trotzdem sind sie aber keine Miss- oder Fehlbildung und es liegen ihnen auch keinerlei Rückenprobleme oder Erkrankungen zugrunde.

6. Sie sind Zeichen einer besseren Durchblutung

Menschen mit Grübchen am Rücken haben eine bessere Durchblutung im betroffenen Bereich,wie auch im restlichen Körper.

 7. Höhepunkt

Frauen, die Rückengrübchen haben sind oft sexuell befriedigter, da es ihnen leichter fällt einen Orgasmus zu erleben. Das ist vor allem auf die Position des Beckens und der Bänder zurückzuführen. Dabei spielt allerdings auch die bessere Durchblutung dieses Bereichs eine große Rolle. 

8. Sie sind Zeichen einer guten Gesundheit

Es besteht ein Zusammenhang zwischen dem eigenen Fettanteil und einer guten Gesundheit, wenn sich Rückengrübchen zeigen. Bei Männern (20-40 Jahre alt) liegt ein guter Bereich des Fettanteils zwischen 8-19%. Bei Frauen liegt er bei 21-31%. Der gleiche Bereich wird als gut genug angesehen, damit Rückengrübchen sichtbar werden. Wenn sich bei Ihnen also noch keine Grübchen zeigen, könnte ein Gewichtsverlust die Lösung sein.

9. Sie können modelliert werden

Leider gibt es keine Möglichkeit, sie zu bekommen, wenn man nicht genetisch gesegnet ist. Diejenigen, die ihre eigenen modellieren wollen können Übungen helfen, die sich auf Hüfte und Becken konzentrieren.

10. Übungen

Zu den Übungen, mit denen Sie Ihre Rückengrübchen verbessern und modellieren können, gehören die Hüftbrücke und der Superman-Halt.

Das könnte dich auch interessieren…

Die Blutgruppe A-

Die Blutgruppe A-

Die Blutgruppe wird von den Eltern vererbt, man kann sie sich also nicht selbst raussuchen. Es ist wichtig sie zu...

Die Blutgruppe B+

Die Blutgruppe B+

Bereits in der Antike war man überzeugt, dass Blut eine für das Leben der Menschen äußerst bedeutende Substanz ist. Im...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.