14 Anzeichen, dass du sehr empathisch bist

Empathen haben von Geburt an die Gabe, Gedanken, Wünsche und Stimmungen anderer Menschen zu erkennen und zu verstehen. Jedoch ist die Empfindsamkeit bei der Wahrnehmung von Gefühlen noch längst nicht das einzige, was einen empathischen Menschen auszeichnet. Sie sind zusätzlich in der Lage Motivationen, Absichten und spirituelle Triebe nachzuvollziehen.

Entweder ist man von Geburt an ein Empath oder man wird nie einer sein, denn diese besondere Gabe kann nicht erlernt werden. Empathen können auch die Schmerzen anderer Menschen auf sich nehmen, worunter sie allerdings oft leiden.

Denn die Folgen dieser äußeren Einflüsse  können chronische Müdigkeit und körperliche Schmerzen sein.

Meistens vernachlässigen Empathen ihre eigenen Bedürfnisse, da sie sich so sehr auf ihrer Mitmenschen fokussieren. Einige Empathen haben zudem Probleme über ihre eigenen Gefühle zu reden. Manchmal ist auch das Gegenteil der Fall: Sie können zum Teil zurückhaltend und verschlossen sein und wirken vielleicht sogar arrogant.

Hier sind einige Anzeichen die zeigen, dass auch du vielleicht ein Empath bist:

1.Empathen sind oft sachkundig

 Du weißt oft viel, ohne, dass es dir gesagt oder erklärt wird. Du ziehst dieses Wissen aus dem Hineinversetzen in deine Mitmenschen.

2. Übertragung von Gefühlen und Beschwerden

Ob du willst oder nicht – du übernimmst die Gefühle deiner Mitmenschen und erleidest dadurch oft auch körperliche Symptome. Diese sogenannten Sympathie-Schmerzen können zu Erkältungen, Rückenschmerzen und Verdauungsproblemen führen.

3. Du fühlst dich oft überwältigt.

Im Kontakt mit vielen Menschen und größeren Gruppen in der Öffentlichkeit neigst du schnell dazu überfordert zu sein.nDu hast dadurch großen Stress.

4. Gewaltvermeidung

Manche Empathen und vielleicht auch du, können den Fernseher nicht einschalten oder die Zeitung lesen. Das dort berichtete Leid und die Gewalt sind nicht aushaltbar und du leidest sehr darunter.

5. Unehrlichkeit erkennen

Du entlarvst jeden Lügner sofort und weißt, wenn dein Gegenüber nicht die Wahrheit sagt oder sich entgegengesetzt zu seinen Gefühlen verhält und versucht jemand anderes zu sein.

6. Süchte

Alkohol, Drogen und sexuelle Eskapaden können von dir genutzt werden, um den Schmerz, den sie durch andere Menschen empfinden zu verdrängen und auszuhalten.

7. Liebe zur Natur und Einsamkeit

Du liebst die Natur und die frische Luft und genießt sie am liebsten alleine, da du eine Pause von der restlichen Welt brauchst. Vielleicht fühlst du dich auch in Gesellschaft von Tieren wohler.

8. Leicht ablenkbar

Für dich ist es sehr schwierig dich auf etwas zu konzentrieren, was dich nicht interessiert und dir keine Freude bereitet. Daher ist es möglich, dass du dich bei der Arbeit oder bei anderen Tätigkeiten leicht ablenken lässt, unkonzentriert oder nur halbherzig dabei bist.

9. Wissenssuche

Du willst immer die Wahrheit herausfinden und am liebsten jede offene Frage beantworten können. Du hörst erst auf, wenn du dein Ziel erreicht hast.

10. Gute Zuhörerfähigkeiten

Empathen können sehr gut zu hören. Weswegen dir Freunde und Familie gerne ihr Herz ausschütten wenn sie jemanden brauchen, der ihre Ängste und Sorgen versteht.

11. Intolerant gegenüber Egos

Zu den meisten Leuten sind Empathen sehr freundlich. Doch mit Narzissten und Egoisten gibst du dich überhaupt nicht gerne ab, da die Interaktion mit ihnen enorm anstrengend und intensiv ist. 

12. Stimmungsschwankungen

Du bist  auch oft schlecht gelaunt oder deine Stimmung schwankt sehr stark innerhalb kurzer Zeit. Du brauchst eine Pause, um dich wieder zu erholen. Dann möchten sie Dabei möchtest du alleine sein, sonst wist du unglücklich.

13. Berufliche Schwierigkeiten

Es fällt dir schwer Trauer und schlechte Laune zu verbergen. Das Aufrechterhalten einer solchen vorgetäuschten Gute-Laune-Maske raubt viel Kraft und Energie.

14. Restenergie

Empathen spüren manchmal eine Energie in Gegenständen, die sie gebraucht übernommen haben und daher vermeidest du vermutlich Antiquitäten oder gebrauchte Autos.

Wenn viele dieser Punkte auch auf dich zutreffen, dann könntest du ein Empath sein, auch wenn das nicht sicher ist. Genau lässt sich das nämlich nicht sagen, denn vielleicht bist du auch einfach nur einfühlsamer als andere Menschen.

Das könnte dich auch interessieren…

Wie dankbar bist du?

Wie dankbar bist du?

Dankbarkeit erhöht unser Glück, verbessert unsere Beziehungen und macht uns gesünder. Und das tut sie zuverlässig....

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.