23 Fakten über Adolf Hitler

  1. Als Paris von Hitlers Armeen eingenommen wurde, durchtrennte der französische Widerstand die Aufzugskabel des Eiffelturms, damit Hitler ihn nicht besuchen kann. Als Adolf Hitler erfuhr, dass er 1500 Stufen steigen müsste, entschied er sich dagegen.
  2. Hitlers persönlicher Chauffeur und enger Freund wurde als jüdisch befunden. Er sollte durch Heinrich Himmler vertrieben werden. Hitler machte für seinen Chauffeur und dessen Familie eine Ausnahme. Sie wurden als “Ehrenarier” betitelt.
  3. Der Schädel der im Jahr 2000 von den Sowjets gefunden wurde war nicht der Schädel von Adolf Hitler. Er wurde im Jahr 2009 getestet und gehörte einer Frau aus den 30er Jahren.
  4. Jesse Owens bekam von Adolf Hitler ein Gedenkfoto, nachdem er im Jahr 1936 bei den Olympischen Spielen in Berlin 4 Goldmedaillen gewann. Jesse Owens bekam weder von Präsident Franklin D. Roosevelt, noch von seinem Nachfolger Harry S. Truman eine Auszeichnung für seine Leistungen.
  5. Der amerikanische Völkermord an den Indianern wurde von Adolf Hitler als “Effizienz” gelobt.
  6. Nachdem die Nazi- Partei im Januar 1933 an die Macht kam, schafften sie ein umfassendes Tierschutzgesetz ab. Allerdings sagte Hitler, dass im neuen Reich keine Tierquälerei mehr erlaubt sein wird.
  7. Hitlers Vater hat seinen Nachnamen im Jahre 1877 geändert. Sonst wäre Hitlers Name “Adolf Schicklgruber” gewesen.
  8. Im Jahr 2012 wurde der Roman “Er ist wieder da” von einem deutschen Autor veröffentlicht. In dem Roman erwacht Hitler in der heutigen Zeit und wird zum Komiker.
  9. In den 1930er und frühen 1940er Jahren startete Hitler die mächtigste Anti-Raucher-Bewegung der Welt.
  10. Hitler wollte Tausende von jüdischen Artefakte sammeln um das Museum einer ausgestorbenen Rasse zu bauen.
  11. Die meisten Gewinne aus Hitlers “Mein Kampf”, Bilder und Kunstwerke von ihm gehen an die Wohlfahrt. Die Rechte an den Gewinnen besitzt Bayern. Jedoch gibt es Schwierigkeiten Wohltätigkeitsorganisationen zu finden, die das Geld akzeptieren, da es als “Blutgeld” angesehen wird.
  12. 1943 wurde eine komplette Kriegswirtschaft eingeführt. Hitler ließ die Frauenkosmetikindustrie langsam schließen, anstatt sie völlig zu verbieten. Er ging so vor um, Eva Braun nicht zu verärgern.
  13. Hitler hat aus versehen das Haus seines Neffen in Liverpool bombardiert. Sein Neffe zog daraufhin in die Vereinigten Staaten, um die Alliierten im Kampf zu unterstützen.
  14. Hitlers Arzt aus seiner Kindheit war jüdisch-österreichisch. Hitler zeigte seine “ewige Dankbarkeit” damit, dass er ihn nie in ein Konzentrationslager einwies und ihn vor der Gestapo beschützen ließ. Er nannte ihn “Adligen Juden”
  15. Hitler hat im Jahr 1928 ein zweites Buch geschrieben. In dem Buch erklärte er warum er in Europa in den Krieg ziehen würde und wie er die US Eugenik Programme bewundert hat. Er hat das Buch nicht veröffentlicht, da er Angst hatte es würde die Verkaufszahlen von Mein Kampf weiter nach unten ziehen.
  16. Hitler erwartete von seinem General F. Paulus, dass er sich erschießt nachdem die Schlacht von Stalingrad verloren schien. Sein General gab am 2. Februar 1943 auf mit den Worten “Ich habe nicht die Absicht, mich für diesen böhmischen Gefreiten zu erschießen”.
  17. Hitler wurde so erzogen dass, er den Fußball hasste. Er wollte den deutschen Sieg über Nichtdeutsche sichern und das konnte man im Fußball nicht gewährleisten.
  18. Die Chinesen und Japaner wurden von Hitler nicht als unterlegen angesehen. Er war der Meinung, dass deren Vorgeschichte unserer überlegen sei.
  19. Weihnachten sollte durch die Nazi-Partei ein nicht religiöser Feiertag werden. Es sollte das Kommen Hitlers gefeiert werden. Die Weihnachtsbäume sollten mit Hakenkreuzen geschmückt werden.
  20. Der Nobelpreis wurde von Hitler verboten. Er erschuf einen Deutschen Staatspreis für Kunst und Wissenschaft. Den Preis gewann Ferdinand Porsche für das erste Hybridauto und Volkswagen für den Bau des Käfers.
  21. Adolf Hitler wurde von einem jüdischen Anwalt namens Hans Litten in den Zeugenstand gerufen und 3 Stunden verhört. Als die Nazis an die Macht kamen, wurde Litten verhaftet und 5 Jahre gefoltert. Nach 5 Jahren beging Litten Selbstmord.
  22. Der Widerstand Griechenlands gegen die deutschen Armeen wurde von Hitler bewundert. Durch seine Bewunderung ordnete er die Freilassung aller griechischen Kriegsgefangenen an.
  23. Hitler schlief als die D-Day-Streitkräfte landeten. Seine Generäle trauten sich nicht Verstärkung zu schicken ohne seine Erlaubnis zu haben. Zusätzlich wagte es niemand ihn zu wecken.

Das könnte dich auch interessieren…

20 Fakten über Burger

20 Fakten über Burger

Burger sind das amerikanische Fast-Food par excellence. Doch auch im Rest der Welt sind die Menschen schon längst auf...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.