30 interessante Fakten über Giraffen

1. Die normale Anzahl von Wirbeln im Hals bei Säugetieren liegt bei sieben Wirbeln. Giraffen haben trotz ihres langen Halses ebenfalls nur sieben Wirbel.

2. Giraffen haben im Vergleich zu einem Menschen ein ziemlich schweres Herz. Ihr Herz kann bis zu 11 Kg wiegen. Das Herz eines Menschen wiegt zwischen 0,2-0,45 Kg.

3. Giraffen sind trotz ihrer Körpergröße schneller als die meisten Pferde. Sie können eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 55 Km/h erreichen.

4. Die Zungen von Giraffen sind nicht ohne Grund blau gefärbt. In den heißen Klimazonen, in denen sie heimisch sind, schützt sie die blaue Zunge vor der extremen Sonne.

5. Ein Giraffenbaby, das gerade auf die Welt kommt, ist größer als die meisten Menschen.

Sie werden mit einer Körpergröße von etwa 2 Metern geboren.

6. Giraffen brauchen nur wenig Schlaf. Der Großteil der Giraffen schläft etwa 10 min bis zwei Stunden pro Tag.

7. Giraffen leben in einer Symbiose mit den Madenhackern (Vogelart). Unerwünschte Parasiten auf den Körpern der Giraffen bieten den Vögeln Nahrung und die Giraffen werden von den diesen befreit.

8. Die Zeit, die Giraffen schlafen verbringen sie nicht im Liegen. Giraffen schlafen im Stehen.

9. Anders als Pferde haben Giraffen nur zwei Geschwindigkeiten, in denen sie sich bewegen können. Sie bewegen sich im Galopp oder im Schritt.

10. Auch die Neugeborenen von Giraffen werden im Stehen zur Welt gebracht.

11. Giraffen geben verschiedene Geräusche von sich. In den meisten Fällen zischen und schnauben sie. Des Öfteren erzeugen Giraffen aber auch Geräusche die so leise sind, dass sie für den Menschen unmöglich zu hören sind.

12. Da Giraffen in der freien Wildbahn Feinde haben müssen sie schnell laufen können. Ein Neugeborenes kann nach nur 10 Stunden nach der Geburt mit der Familie mithalten.

13. Wenn Giraffen Nahrung gefunden haben, ernähren sich die weiblichen und männlichen Tiere von unterschiedlichen Teilen eines Baumes. Dieses Verhalten der Giraffen sorgt dafür, dass kein Wettbewerb zwischen den Tieren entsteht und Weibchen wie auch Männchen Nahrung bekommen.

14. Die Muster auf dem Körper von Giraffen sind einzigartig. Man findet nie zwei Giraffen mit den gleichen Mustern.

15. Der Name der heutigen Giraffen war frühe “Kamelleoparden”. Der wissenschaftliche Name wurde nicht geändert. Er heißt “Camelopardalis”.

16. Der Name Giraffe wurde von Julius Cäsar entschieden. Er bekam einst eine Giraffe geschenkt und war so begeistert von ihr, dass er sie seinem Volk zeigte. Anschließend verfütterte er die Giraffe an die Löwen.

17. Mit ihren scharfen Hufen, die ca. 30 cm groß werden können, haben Giraffen die Möglichkeit sich gut zu verteidigen. Sie können sogar Löwen töten, wenn es nötig ist.

18. Giraffen haben sehr lange praktische Zungen. Eine Giraffenzunge kann bis zu 45 cm lang werden, was ihnen hilft Nahrung von hohen Bäumen zu pflücken.

19. Zwischen den Schwangerschaften, hat eine Giraffe nur eine zweiwöchige Spanne, in der sie schwanger werden kann.

20. Giraffen verbrauchen sehr wenig Wasser am Tag. Eine ausgewachsene Giraffe muss nur einmal am Tag eine Wasserstelle finden. Der geringe Wasserverbrauch kommt daher, dass Giraffen weder schwitzen noch hecheln.

21. Da Giraffen mit ihren langen Beinen große Schritte machen können, haben sie eine durchschnittliche Laufgeschwindigkeit von ca. 16 Km/h.

22. In Afrika gibt es eine Tanzart namens “Giraffentanz”, die seit den 1950er Jahren populär geworden ist. Bei dem Tanz sitzen die Frauen auf dem Boden und die Männer tanzen im Kreis um sie herum.

23. Wenn Giraffen ihre Hälse aneinander reiben, wetteifern sie darum, wer stärker ist. Dies ist eine Praxis zwischen männlichen Giraffen und wird als “Necking” bezeichnet.

24. Der berühmte Spielzeughersteller Toys ‚R‘ Us wählte in den 1950er Jahren eine Cartoon-Giraffe als Maskottchen. Sein Name war Geoffrey die Giraffe, aber er war zuerst als Dr. G. Raffe bekannt.

25. Giraffen können bis zu 37 Liter Wasser pro Tag trinken. Sie erhalten ihr Wasser zusätzlich von den Pflanzen, die sie fressen. 

26. Die Giraffe hat von allen Säugetiere auf dem Land den längsten Schwanz. Ihr Schwanz kann ca. 2,5 Meter lang werden.

27. Es bleibt immer eine weibliche Giraffe bei den jungen Giraffen, während der Rest auf Nahrungssuche geht.

28. In den ersten fünf Monaten im Leben einer Babygiraffe spielen sie ausschließlich mit anderen Babygiraffen, da die Mütter in den meisten Fällen auf Nahrungssuche sind.

29. Giraffen wurde im Laufe der Menschheit von den Menschen geehrt und geliebt. Sie galten in der altägyptischen Kunst als Geschöpfe von großer Stärke und Kraft.

30. Giraffen können staunenswert gut und weit gucken. Selbst, wenn sie sich voneinander wegbewegen finden sie leicht wieder zueinander.

Das könnte dich auch interessieren…

95 Fakten über Katzen

95 Fakten über Katzen

In den USA sind Hauskatzen deutlich beliebter als Hunde. Es gibt dort ca. 14 Millionen mehr Hauskatzen als Hunde. Der...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.