8 Anzeichen um einen versteckten Narzissten zu erkennen

Es ist nicht immer einfach, einen Narzissten sofort zu erkennen. Einige von Ihnen erkennt man direkt an ihren Prahlereien und ihrer starken Extrovertiertheit, doch viele verhalten sich auch ganz anders. Oft merkt man erst nach längerer Zeit, dass ein Mensch ein Narzisst ist und man findet sich dann beispielsweise schon in einer Beziehung mit ihm wieder. 

Der Kontakt und Umgang mit Narzissten kann sehr anstrengend sein und man fühlt sich ausgelaugt, da man das Gefühl hat man interagiert mit einem Jekyll-und-Hyde-Charakter. Oft wirken Narzissten im ersten Moment sehr sympathisch oder auch verführerisch. Erst nach einiger Zeit stellt sich dann heraus, dass das Zusammenleben mit einer narzisstischen Person sehr schwierig sein kann.

Man sagt, dass Narzissten in sich selbst verliebt sind, doch in den meisten Fällen sind sie in das Bild von sich verliebt, das man für ihre wahre Persönlichkeit halten soll und sie versuchen mit aller macht es aufrechtzuerhalten.

Es gibt viele verschiedene Arten von Narzissten. Die Unterschiede sind manchmal sehr deutlich, sie können allerdings auch eher unauffällig sein. Manche Narzissten prahlen sehr viel und andere wiederum nicht und es gibt sowohl unhöfliche, als auch freundliche. In diesem Artikel geht es um die eher subtilen Merkmale des Narzissmus, die zunächst im Verborgenen liegen und erst auffallen, wenn es schon längst zu spät ist.

8 Anzeichen um einen verborgenen Narzissmus aufzudecken.

1. Der Umgang mit Kritik ist schwierig für Narzissten.

Sie kritisieren gerne aber einstecken können sie oft nicht so gut, wie austeilen. Um zu verhindern, dass er angegriffen und Ziel von Kritik wird nutzt er auch Mittel wie Lügen und defensives Verhalten.

2. Narzissten legen viel Wert auf ihr äußeres Erscheinungsbild.

Daher lassen sie sich auch viel Zeit, um gepflegt und attraktiv zu wirken. Auch ihre Kleidung wählen sie sehr sorgfältig aus. Dadurch wollen sie erreichen, dass andere sie bewundern und sie in der Öffentlichkeit in einem positiven Licht stehen.

Es ist ihnen zudem wichtig, dass die Menschen, mit denen sie in sozialen Beziehungen stehen auch gut aussehen. Ihre Kinder und ihr Partner oder ihre Partnerin müssen daher vor allem in der Öffentlichkeit gepflegt auftreten. So möchte er den Eindruck, den andere von ihm haben beeinflussen.

3. Ein sehr geringes Selbstwertgefühl.

Es klingt zwar paradox, doch oft liegt einem Narzissmus ein geringes Selbstwertgefühl, sowie ein schlechtes Selbstbild zugrunde. Jedoch wissen sie das meistens gar nicht und sie würden (auch wenn sie es wüssten) niemals freiwillig zugeben. 

Dieses niedrige Selbstwertgefühl führt dabei zu verschiedenen Reaktionen.

Um das zu überspielen und auszugleichen treten sie aber trotzdem selbstbewusst und selbstsicher auf. Oft nehmen sie auch die Opferrolle ein und ziehen Aufmerksamkeit auf sich selbst, indem sie andere als besser bezeichnen.

4. Sie stellen dich auf ein Podest, doch dann kritisieren sie dich.

Zuerst schmeicheln Narzissten dir in den meisten Fällen, doch nicht, um dir einen Gefallen zu tun, sondern, damit du ihn in einem positiven Licht siehst.

Oft sind die Erwartungen die Narzissten mit dir verknüpfen leider viel zu hoch und es unmöglich sie zu erfüllen. Deswegen werden sie dich dann oft kritisieren. Dadurch können sie außerdem von sich selbst ablenken. Indem sie andere kritisieren sorgen sie dafür, dass man ihre Schwachstellen nicht erkennen kann.

5. Sie können charmant und charismatisch sein.

Der Psychologe und Verfasser des Buches Rethinking Narcissism, Craig Malkin, erklärt, dass es für Narzissten extrem wichtig ist sich in ihrem Umfeld gut aufgehoben und wohl zu fühlen. Also zeigen sie ihre charmanteste Seite und sorgen so dafür, dass man sie mag.

Die meisten Narzissten sind sehr interessant, liebenswert und fesseln eine sprichwörtlich.

6. Ihnen fehlt nicht immer Empathie.

Es gibt viele Narzissten, die über kein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen verfügen. Jedoch trifft das nicht auf alle zu und sie können zum Teil fürsorglich und besorgt sein.

Doch trotzdem denkt er in erster Linie an sich selbst und wird sein eigenes Wohlergehen im Zweifelsfall vorziehen.

7. Sie verlangen nur das Beste

Ähnlich wie ihr makellose Äußeres makellos, haben Narzissten das Bedürfnis, das Beste zu haben und zu bekommen – den besten Arzt, den besten Friseur, die beste Nachbarschaft, das beste Handy, die besten Möbel, das beste Auto, den besten Fernseher – von allem einfach nur das Beste. Dadurch wollen sie ihr Selbstwertgefühl steigern und im Vergleich mit anderen überlegen sein

8. Sie sind manipulativ.

Narzissten haben Angst vor Zurückweisung und Ablehnen anderer. Daher manipulieren sie Personen und Situationen im Vorhinein, da sie dadurch die Ereignisse besser in die von ihnen gewünschte Richtung bringen können. Sie halten oft bewusst wichtige Informationen zurück und verdrehen Tatsachen zu ihren Gunsten.

Das könnte dich auch interessieren…

1 Kommentar

  1. Schockierender Inhalt

    Was denken die Amerikaner uber Europa?

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.