Die Blutgruppe 0+

Wusstest du, dass deine Blutgruppe ein paar Dinge über dich selbst aussagt? Es gibt auf gesundheitlicher Ebene einige wissenschaftlich nachgewiesene Fakten im Zusammenhang mit der Blutgruppe 0+ (0 positiv). Korrelationen mit der Persönlichkeit eines Menschen sind jedoch nicht bewiesen und sind noch eher spekulativ. Viele Menschen sind fest von einem Zusammenhang zwischen der Persönlichkeit und der Blutgruppe überzeugt, zu diesem Thema wurden auch zahlreiche Bücher verfasst. Wenn du diesen Thesen Glauben schenken willst, solltest du weiterlesen!

Wissenschaftlich belegte Fakten über die Blutgruppe 0+

1. Menschen mit der Blutgruppe 0+ haben ein höheres Risiko für Geschwüre und Blutgerinnsel.

Es gibt viele Studien zu diesem Thema, die diese Vermutung schließlich beweisen konnten. Der Unterschied ist aber nicht dramatisch, weshalb kein Grund zur Sorge besteht. 

2. Die Blutgruppe 0+ hat zwei Gene der Blutgruppe 0.

Menschen mit der Blutgruppe 0+ haben zwei 0-Gene in ihrem Blut. Alle anderen Kombinationen, beispielsweise B0 oder A0, deuten auf unterschiedliche Blutgruppen hin. Die Genmerkmale der Gruppen A und B sind dominant gegenüber 0. Das bedeutet, dass das Genmerkmal 0 von den anderen Genmerkmalen überschattet wird. Wenn man ein Gen der Blutgruppe A und eines der Blutgruppe 0 hat, wird die Blutgruppe also A sein.

3. Man erbt ein Gen vom Vater und eines von der Mutter.

Die Blutgruppe 0+ ist eine andere Schreibweise für 00. Ein 0 kommt von der Mutter, das andere vom Vater.

4. Man kann die Blutgruppe 0+ haben, obwohl kein Elternteil diese Blutgruppe hat.

Dies ist einer der spannendsten Aspekte der Blutgruppe 0+. Auch wenn die Eltern die Blutgruppe A oder B haben, kann man selbst 0+ haben. Das liegt daran, dass man von beiden Eltern das rezessive Genmerkmal 0 erben kann, das von A oder B überlagert wurde. Wenn die Eltern also die Blutgruppe A0 und B0 haben, kann man also durch die Erbschaft beider 0-Gene die Blutgruppe 0+ haben. Ist das nicht faszinierend?

5. Die Blutgruppe 0+ verfügt über keinen Rhesusfaktor.

Vermutlich fragst du dich jetzt, was ein Rhesusfaktor ist. Der Rhesusfaktor ist ein Protein in deinem Blut, das die Blutgruppe positiv oder negativ macht. Ist das Protein vorhanden, ist die Blutgruppe positiv, fehlt es, ist die Blutgruppe negativ.

6. Menschen mit der Blutgruppe 0+ erkranken seltener an koronaren Herzkrankheiten.

7. Menschen mit 0+ sind potenzielle Spender für alle Blutgruppen.

Die Blutgruppe 0+ gilt deshalb als der universelle Blutspender. Rein theoretische gibt es Blutgruppen, die kein Blut der Blutgruppe 0+ aufnehmen können, doch generell können die Blutgruppen A, B, AB und andere Blutgruppen der Gruppe 0 Blut der Blutgruppe 0+ aufnehmen.

8. Die Blutgruppe 0+ findet sich in über 37% der Weltbevölkerung.

Keine Blutgruppe tritt häufiger auf. Auf Platz zwei folgt die Blutgruppe A+, die 35% aller Menschen aufweisen. Mit Blutgruppe 0+ bist du also in der Mehrheit!

Weniger wissenschaftlicher Fakt über die Blutgruppe 0+

9. Menschen mit der Blutgruppe 0+ sind egoistisch und kühl, dafür aber schlau und verfügen über großes Selbstvertrauen. 

Nimm diesen Fakt nicht zu ernst. Wenn du die Blutgruppe 0+ hast, und diese Eigenschaften auf dich zutreffen, stimmt diese Aussage vielleicht. Wenn nicht, auch kein Problem 🙂

Bleib gesund und munter. Danke für’s Lesen! Deine diefaktenseite 🙂

Das könnte dich auch interessieren…

Die Blutgruppe B-

Die Blutgruppe B-

Man sagt, dass das Blut der Blutgruppe B- das wertvollste Blut auf der Welt ist. Die Blutgruppe ist relativ selten,...

Die Blutgruppe AB+

Die Blutgruppe AB+

Es gibt verschiedene Blutgruppen, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind. Doch diese Unterschiede sind von großer...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.