Hatten die Wikinger Dreadlocks?🧝🏼‍♀️

Menschen mit ✨D r e a d l o c k s ✨ sind in einer Vielzahl von Kulturen und geographischen Orten zu finden. Männer und Frauen haben ihr Haar seit Jahrhunderten in seilartigen Strähnen getragen und Menschen auf der ganzen Welt tragen sie auch heute noch. Heute werden Vikinger in Bildern, Videos und Texten oft mit Dreadlocks dargestellt. Doch die modernen Darstellungen sind nicht immer korrekt. Trugen Wikinger also Dreadlocks oder nicht?

Es wird angenommen, dass einige Wikinger Dreadlocks trugen. Während das Volk selbst keine schriftlichen historischen Aufzeichnungen führten, taten dies die Menschen, denen sie begegneten, oft. Römische Schriftsteller beschreiben das Aussehen der Wikinger, einschließlich ihrer Haare. Ihre Aufzeichnungen erwähnen, dass einige Wikinger lange Haare hatten, die in verschiedenen Stilen arrangiert waren, einschließlich Dreadlocks.

Woher kommt das Wort „Dreadlocks“?

Die Etymologie, oder Wortgeschichte, des Begriffs „D r e a d l o c k s“ ist ungewiss. Einige glauben, dass er europäische Ursprünge hat, aber andere bringen ihn mit der Rastafari-Sprache und -Kultur in Verbindung. Einige Autoren haben spekuliert, dass sich die „dread“-Komponente auf die Reaktion der britischen Soldaten beziehen könnte, wenn sie auf Mau-Mau-Kämpfer trafen, die diese Frisur hatten. Dreadlocks werden auch von einigen Rastafarians getragen, die glauben, dass sie eine biblische Frisur darstellen, die von den Nasiräern als Symbol der Hingabe getragen wurde, wie in Numeri 6:1-21 beschrieben.

Die Haare der Wikinger

Dreadlocks mögen in der Wikinger-Kultur einen praktischen Zweck erfüllt haben. Doch in einigen Kulturen, auch in der Antike, wurden bestimmte Frisuren, darunter auch Dreadlocks, vielleicht eher aus praktischen als aus stilistischen Gründen getragen. Aber was ist mit den Wikingern?

Im Gegensatz zu bestimmten modernen Stereotypen zeigen historische Beweise, dass Körperhygiene für die Wikinger im Mittelalter wichtig war. Die Pflege ihrer Haare war anscheinend Teil ihrer Hygieneroutine.

Basierend auf schriftlichen Aufzeichnungen, wie den oben erwähnten römischen Schriften, sowie einigen Artefakten zur Haarpflege, wie Kämmen , die skandinavische Archäologen entdeckt haben, gibt es Grund zu der Annahme, dass die Wikinger Wert auf die Pflege ihrer Haare legten. Einige Historiker glauben, dass die Wikinger eine besondere Art hatten, ihr Haar zu flechten oder es zu Dreadlocks zu ordnen und wachsen zu lassen. 

Auch wenn Menschen an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten in der Geschichte Dreadlocks trugen, bedeutet das nicht, dass die Frisuren genau gleich waren. Temperatur und andere Umweltbedingungen können das Haar und ihre Pflege beeinflussen. Die Textur, Länge und Dicke von Haaren sowie andere Attribute können von Kultur zu Kultur variieren, basierend auf der genetischen Veranlagung bestimmter Volksgruppen oder Umweltbedingungen, die das Haar unterschiedlich beeinflussen.

Haben die Wikinger die Dreadlocks erfunden?

Dreadlocks werden in mehreren alten Quellen aus einer Vielzahl von Orten auf der ganzen Welt erwähnt. Von religiösen Schriften in Indien bis hin zu Darstellungen in der Kunst des antiken Griechenlands sind Dreadlocks in alten Zivilisationen deutlich zu sehen. Aber warum? Es gibt eine Reihe von Meinungen darüber, warum dies der Fall ist. Antike Schriftsteller und Künstler interessierten sich nicht nur für Dreadlocks, sondern schrieben, zeichneten, skulptierten und malten verschiedene Frisuren, die manchmal sogar betont wurden.

Ein Grund dafür könnte sein, dass in manchen Kulturen Frauenhaar mit Weiblichkeit und Männerhaar mit Männlichkeit assoziiert wurde. Die Betonung der Frisur einer Person war dann eine Möglichkeit, etwas über ihr Wesen als Mensch zu suggerieren.

🪓Haben also die Wikinger die Dreadlocks erfunden? Nein. Nach römischen Aufzeichnungen trugen die keltischen Völker, die germanischen Stämme und die Wikinger sie möglicherweise in seilartigen Strähnen. Sogar frühe Christen sollen ihr Haar in Dreadlocks getragen haben, als Tribut an Samson, der sieben Haarlocken hatte. 

Historiker haben herausgefunden, dass die Frisur bei den Menschen im alten Ägypten, den pazifischen Inselbewohnern, den Neuguineern, sowie den Somali und den Maasai üblich war, abgesehen von vielen anderen Stämmen, einschließlich der Wikinger.

Dreadlocks der Wikinger und keltische Elflocks

Im Mittelalter besetzten die Wikinger den Norden Europas, die Region, die heute als Skandinavien bekannt ist. Die südlichen Nachbarn der Wikinger waren die Kelten und da sie sich in unmittelbarer geographischer Nähe befanden, beeinflussten sie sich gegenseitig auf unterschiedliche Weise. „Elflocks“ oder „fairy-locks“ sind eine Frisur aus Knäueln und Knoten, ähnlich den Dreadlocks.🧝🏼‍♀️

Haben keltische Elflocks die Dreadlocks der Wikinger beeinflusst?

Beschreibungen von E l f e n l o c k e n 🧝🏽‍♂️ finden sich in der alten keltischen Folklore. Dort wurde erzählt, dass Elfen nachts erscheinen, um Knoten in die Haare zu knüpfen. Diese Geschichten überlebten durch mündliche Überlieferung, im Gegensatz zu schriftlichen Aufzeichnungen. Geschichtenerzählen, Kunst und Lieder waren übliche Wege, um Geschichten von einer Generation zur nächsten zu übertragen.

Es gibt keine unwiderlegbaren Beweise dafür, dass die keltischen Frisuren die skandinavischen Frisuren beeinflusst haben. Beide Formen von Locken können einfach das Ergebnis praktischer Notwendigkeit oder des Mangels an regelmäßigem Kämmen oder Bürsten gewesen sein.

Waren Dreadlocks für die Wikinger wichtig?

Die Wikinger waren dafür bekannt, dass sie großen Wert auf persönliche Hygiene legten, und das erstreckte sich sogar auf ihre Frisuren. Die Bedeutung, die sie diesen Dingen beimaßen, kann man zum Teil in der Geschichte über Odin sehen, als der nordische Gott nach dem Tod seines Sohnes verzweifelt war und sich tagelang weigerte, sein Haar zu waschen oder zu kämmen. Dass dieser Aspekt hervorgehoben wurde, kann darauf hindeuten, wie wichtig die Haarpflege diesem Volk war.

Kulturelle Bedeutung von Dreadlocks bei den Wikingern

Es wird auch angenommen, dass die Frisuren auch ein Hinweis auf die Bezeichnung der Person waren und dass sie auch religiöse und andere kulturell symbolische Bedeutungen getragen haben könnten. Außerdem trugen unverheiratete Wikingermädchen manchmal Dreadlocks, die stark geflochten waren, um ein Fest oder einen formellen Anlass zu markieren. Manchmal wurde ihr Haar zusätzlich mit einem dekorativen Reif verziert, der zur Kleidung passte.🧝🏼‍♀️

Die Frisuren der Wikinger könnten ein Indikator für den sozialen Status des Einzelnen gewesen sein. Sklaven trugen ihr Haar meist kurz geschnitten, was ein Zeichen der Knechtschaft und Loyalität gegenüber ihrem Herrn war. Verheiratete Frauen trugen ihr Haar zu einem Knoten am Oberkopf.

🪓Die Männer der Wikinger, die in ferne Länder reisten, um zu kämpfen und zu plündern, trugen ihr Haar oft zu langen Zöpfen und manchmal zu Dreadlocks. Manche glauben, dass dies geschah, um eine noch imposantere Erscheinung zu schaffen und dadurch ihre Feinde einzuschüchtern. Andere glauben, dass die Frisur praktisch war und dazu diente, die langen Haare beim Raubzug aus dem Gesicht zu halten. Beides kann wahr sein.

Gibt es einen Unterschied zwischen Zöpfen und Dreadlocks?

  • Zöpfe: Einige merken an, dass Zöpfe absichtlich geformt werden, indem man drei oder mehr Haarsträhnen nimmt und sie übereinander flechtet, bis sie die Enden der einzelnen Strähnen erreichen.
  • Dreadlocks: Dreadlocks hingegen entstehen auf natürliche Weise, indem sich die Haare mit der Zeit verfilzen. 
  • Während Zöpfe ganz einfach herausgenommen werden können, ist das bei Dreadlocks nicht der Fall, da sie praktisch dauerhaft sind.
  • Zöpfe benötigen im Vergleich zu Dreadlocks viel weniger Pflege. Dreadlocks zu haben bedeutet, dass zusätzliche Pflege nötig ist, um das Aussehen und die Gesundheit der Haare zu erhalten.
  • Dreads und Flechtfrisuren unterscheiden sich auch in der Wirkung, die sie auf das Haar haben. Zöpfe können herausgenommen werden, ohne dass das Haar signifikant geschädigt wird, während Dreadlocks zum Entwirren gezupft und verfilzt werden müssen, was zu Haarbruch führen kann.

✨Abschließende Worte✨

Tatsache ist, dass die Wikinger eine von mehreren antiken Volksgruppen waren, die Dreadlocks getragen haben, zusammen mit den alten Galliern, Kelten, Indianern und vielen anderen. Die Gründe, warum die Wikinger Dreadlocks trugen, sind nicht belegt, vermutlich waren es praktische und kulturelle Gründe.

Danke fürs Lesen und bleib gesund!

Deine diefaktenseite🌿

Das könnte dich auch interessieren…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.