Wie lernt man neue Leute kennen? Die 35 besten Orte, um neue Freunde zu finden

Hast du bei einem Spaziergang schon einmal nostalgische Gefühle gehabt und dich an alte Zeiten mit Freunden erinnert? Johannes aus der Schule, Clara von nebenan oder Georg, der im Schulbus neben dir saß? Vielleicht denkst du sehr oft an diese Freunde. Nach der Schule verringert sich meistens die Zahl der Freunde. Aber auch wenn der Kontakt zu den Grundschulfreunden nicht mehr besteht, so gibt es immer noch die Clique der begeisterten Teenager, mit denen man befreundet ist. Danach kommt das Studium oder eine Ausbildung. Freunde gehen an unterschiedliche Universitäten, jeder führt sein eigenes Leben und konzentriert sich auf das Studium bzw. die Ausbildung. Dort findet man dann neue Freunde und hofft mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Nach dem Einstieg ins Berufsleben verliert man oft langsam den Kontakt zu einem Großteil der Freunde. Nicht nur Menschen die alleine leben fühlen sich einsam, wenn sie keine Freunde haben, mit denen sie ihre Erlebnisse teilen können. Egal, wie sehr man Familie und Arbeit lebt, ohne Freunde verspürt man den Drang, neue Leute kennenzulernen.

Je älter man wird, desto schwieriger wird es auch, neue Freunde zu finden. Als Erwachsener geht es in Freundschaften aber nicht um Verabredungen zum Spielen oder Übernachtungen. Vielmehr braucht man Freunde, die einen in schwierigen Zeiten unterstützen, einem aufhelfen wenn man fällt und einen akzeptieren, wie man ist. Mit Freunden kann man glücklicher werden. Im digitalen Zeitalter bleiben die Menschen mehr zuhause und verbringen ihre Zeit mit Dating-Apps und sozialen Netzwerken. Und da man kaum noch weiß, wie man sich neuen Leuten gegenüber verhalten soll, bleibt man lieber zuhause und sieht sich Filme und Serien an. In diesem Artikel werden deshalb die 35 besten Orte vorgestellt, um neue Freunde zu finden und glücklicher zu werden.

Die 35 besten Orte, um neue Freunde zu finden

Da es acht Milliarden Menschen auf dieser Welt gibt, ist es unmöglich alle zu treffen. Es gibt viele Orte, an denen man neue Menschen kennenlernen kann, vom Supermarkt bis zur Bank. Es gibt ein Mantra, das einen ermutigt, “Ja” zu neuen Dingen zu sagen und nicht zurück zu schrecken. Diese Mantra musst du anwenden, um neue Freunde zu finden. Vielleicht wirkt es überraschend auf dich, an wie vielen Orten an denen du täglich bist, neue Freunde gefunden werden können.

1. Krankenhaus

Mit dem Krankenhaus verbindet man oft keine positiven Erlebnisse. Wenn ein Mensch aus dem engsten Kreise oder man selbst leidet, ist die Zeit im Krankenhaus sehr schwer. In solch schwierigen Momenten hat man meistens keinen Blick für die Menschen um einen herum. Im Krankenhaus sind aber in der Regel Menschen, die aktuell ein ähnliches Leid erfahren und die dich sehr gut verstehen können. Sieh dich um und grüße Menschen, die du siehst und versuche mit ihnen in Kontakt zu treten. Menschen mögen Gesellschaft und es ist wichtig in der Not Menschen zu haben, die einem zuhören und für einen da sind.

2. Ehrenamtliche Arbeit

Von seinem vollgestopften Alltag Abstand zu nehmen, kann wohltuend sein. Bei ehrenamtlicher kannst du deiner Gemeinde in Bereichen, die für dich bedeutsam sind, etwas zurückgeben. Die Möglichkeiten reichen von Tierheimen über Pflegeheime bis hin zu integrativen Schulen. Auf diesem Weg kannst du Menschen mit den gleichen Interessen kennen lernen.

3. Bars

Eine Bar ist selbstverständlich ein naheliegender Ort, um neue Leute zu treffen. In zahlreichen Liebesromanen findet der Hauptcharakter die große Liebe in einer Bar. Natürlich kann man nicht nur Beziehungspartner, sondern auch platonische Freunde in Bars treffen. Besonders an Wochenenden sind Bars gut besucht und die Leute sind offen für neue Bekanntschaften. Vermutlich kann man nirgendwo so gut Freunde finden wie in einer Bar. Also tue das Offensichtliche und gehe in eine Bar, gehe auf die Menschen dort zu und sammle neue Erfahrungen!

4. Öffentliche Verkehrsmittel

Im öffentlichen Personenverkehr kommen unzählige fremde Menschen zusammen. Auf YouTube gibt es viele Videos, in denen sich Menschen in Bus oder Zug die Zeit durch gemeinsame Aktivitäten – beispielsweise das Singen von Popsongs – vertreiben. Bei diesen Bildern wird einem ganz warm ums Herz. Man darf nicht außer Acht lassen, dass sich Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln oft mit ihren Gedanken oder einem guten Buch zurückziehen. Wenn jemand seine Ruhe haben möchte, muss man darauf Rücksicht nehmen und darf sich nicht aufzwingen. Wenn aber jemand eines deiner Lieblingsbücher liest, kannst du das als lockeren Gesprächseinstieg nutzen und wirst schnell merken, ob sich die Person gerne mit dir unterhalten möchte.

5. Besuche einen Buchclub

Das schöne an Buchclubs ist, dass man sich in einer Gruppe von Gleichgesinnten befindet, mit denen man sich über alle möglichen Bücher austauschen kann. In der Regel trifft sich ein Buchclub einmal im Monat und hat vor dem Treffen ein Buch festgelegt, das man lesen soll, welches man dann bespricht. Buchclubs bieten nicht nur die Möglichkeit mehr über Literatur und Bücher zu erfahren, sondern auch die Erweiterung des Freundeskreises mit einigen der Leseratten.

6. Örtliche Treffs

Im digitalen Zeitalter kommuniziert man in sozialen Medien oft mit Leuten, die man dort kennen gelernt hat. Auch wenn man im echten Leben keine Zeit mit ihnen verbringt, hat man oft eine enge Verbindung zu seinen Internet-Freunden. Facebook-Gruppen bringen oft Tausende von Menschen zusammen. Es gibt Gruppen für Reisende, die ihre Erlebnisse teilen, Gruppen für Tierliebhaber, in denen süße Videos von Haustieren oder Tierrettungen gepostet werden. Manchmal organisieren die Administratoren der Gruppen persönliche Zusammenkünfte, damit die Mitglieder die Möglichkeit haben, sich persönlich zu treffen. Diese Treffen können sehr aufregend sein und neue Freundschaften entstehen lassen, also sei nicht zögerlich und gehe zu dem nächsten Treffen!

7. Wandern

Wandern ist eine körperliche Herausforderung, doch darüber hinaus kann man andere Menschen in der Natur treffen. Gehe auf Menschen die du triffst zu, denn es macht mehr Spaß die Aussicht mit neuen Freunden zu genießen.

8. Fitnessstudio

An kaum einem Ort wünschen sich Menschen, dass die Zeit schneller vergeht. Ein einminütiger Unterarmstütz kann sich wie eine Ewigkeit anfühlen! Doch für leidenschaftliche Sportler ist das Fitnessstudio ein Paradies. Es ist vielleicht naheliegend, die eigenen Übungen so schnell und konzentriert wie möglich zu absolvieren, um dann nach Hause zu gehen, zu duschen und zu entspannen. Doch du solltest nicht die Chance verpassen, dich mit anderen Besuchern zu unterhalten. Wenn du Bekanntschaften aufbaust, kann sich eine Gruppe entwickeln, die sich gegenseitig zu Höchstleistungen anstachelt. Wie schnell diese Freundschaften zu besonderen Bindungen werden, wird dich sicherlich überraschen.

9. Flashmob

Warst du schon einmal bei einem Flashmob dabei? Bei einem Flashmob tanzen etliche Menschen synchron an den ungewöhnlichsten Orten. Du kannst dieses Ereignis entweder filmen und später noch einmal genießen oder aber dich dem Flashmob anschließen. Es ist nicht wichtig, dass du die Schritte nicht kennst – singe und tanze mit und freunde dich mit den Leuten an!

10. Familienfeiern

Familienfeste beinhalten zwar mitunter anstrengende politische Diskussionen, doch man kann sich dabei auch gut amüsieren. Du kannst Zeit mit den Menschen die du liebst verbringen oder mehr über entfernte Verwandte erfahren. Vielleicht stellst du fest, dass du mit jemandem viel gemeinsam hast.

11. Örtliche Museen

Jeder Mensch interessiert sich für die Geschichte der eigenen Stadt. Wie sah sie wohl vor tausend Jahren aus und wie hat sie sich entwickelt? Deine Freunde sind vielleicht genervt von deinem Vorschlag, ins Museum zu gehen. In einem Museum ist nicht nur die Ausstellung interessant, sondern auch der mögliche Kontakt zu den anderen Besuchern. Vielleicht findest du Leute, die gerne öfter mit dir ein Museum besuchen.

12. Hundeparks

In Hundeparks dürfen die Vierbeiner ohne Leine herumtollen und unter Aufsicht in Kontakt mit anderen Hunden treten. Während dein Hund die Zeit genießt, kannst du andere Hundehalter ansprechen. Die Einstiegsthemen sind offensichtlich: das richtige Hundefutter oder die Notwendigkeit von Shampoo für den pelzigen Freund. Da es oft nicht so leicht ist, Menschen mit den gleichen Interessen zu finden, sollte man einen solchen Ort besonders nutzen, um Menschen mit dem gleichen Interesse für Hunde zu treffen.

13. Busrundfahrt

Wenn du im Ausland Urlaub machst, solltest du dich immer nach einer Busrundfahrt umsehen. Auf dieser Tour siehst du alle wichtigen Orte einer Stadt. Du bist vermutlich noch nicht auf die Idee gekommen, in deiner Heimatstadt an einer Rundfahrt teilzunehmen. Doch genau das gibt dir die Möglichkeit Ausländer zu treffen. Du kannst den anderen Teilnehmern Geheimtipps geben und ihnen Aktivitäten vorschlagen. Kauf die ein Ticket und frage aufgeregte Touristen, ob sie sich mit dir unterhalten wollen.

14. Musikclubs

Musikclubs bieten kleinen Bands, die sich in der Branche etablieren wollen, eine Plattform. Viele der Fans sind Freunde oder Familien der Bandmitglieder. Es sind also viele Menschen auf engem Raum, sodass man mit Leichtigkeit neue Leute treffen kann.

15. Flughafen

Hast du schon einmal einen Flug verpasst? Die Vorstellung, stundenlang auf einem Flughafen warten zu müssen, ist beängstigend. Die Erschöpfung durch die Reise lässt einen oft nur noch an das eigene kuschelige Bett denken. Doch wenn das Leben dir Zitronen gibt, solltest du daraus Limonade machen – und sie stilvoll trinken. Wenn du mal auf einem Flughafen gestrandet bist, bleib nicht verärgert in der Ecke sitzen, sondern unterhalte dich mit anderen Reisenden. Bei einem internationalen Flug kannst du Ausländer treffen, die sich mit überraschenden Themen beschäftigen. Du kannst in einem Gespräch viel über fremde Bräuche und Kulturen lernen.

16. Buchhandlung

Die meisten Menschen durchsuchen beim Besuch einer Buchhandlung die Regale, kaufen ein oder mehrere Exemplare und gehen dann wieder. Nimm dir etwas mehr Zeit, um die Werke kennenzulernen und neuen Menschen zu begegnen. Vielleicht findet ihr heraus, dass ihr das gleiche Buch liebt, das euch eng miteinander verbindet.

17. Ausflüge

Bei Reisen und Ausflügen geht es nicht nur darum, seine Ziele abzuhaken. Man kann Einheimische treffen und mehr über ihre Kultur und Sitten erfahren. Wenn du eine Reise machst, versuche neue Leute kennenzulernen.

18. Gemeindezentren

In fast jeder Stadt gibt es ein Gemeindezentrum, das Lesungen, politische Diskussionen, Poetry Slams und weitere Veranstaltungen organisiert. Menschen, die dort hingehen, sind meist offen und neugierig. Es sollte also nicht schwer sein, mit ihnen Kontakt aufzunehmen.

19. Nachbarschaft

Die eigene Nachbarschaft ist einer der besten Orte, um neue Leute zu treffen. In unserer schnelllebigen Welt versäumen wir es oft, eine gute Beziehung zu unseren Nachbarn aufzubauen. Obwohl man Tür an Tür lebt, weiß man fast nichts über den anderen. Veranstalte doch eine kleine Feier und lade deine Nachbarn ein oder bringe ihnen einen Kuchen vorbei, bei dessen Verzehr man sich kennen lernen kann.

20. Wohltätigkeitsarbeit

Eine Naturkatastrophe kann ein guter Grund sein, um sich in der Wohltätigkeit zu engagieren. In schweren Zeiten braucht immer jemand Hilfe. Wohltätige Organisationen sind immer sehr dankbar für Menschen, die freiwillig für einen guten Zweck arbeiten wollen. Schließlich tut man dort nicht nur Gutes, sondern hat auch die Möglichkeit neuen Leuten zu begegnen.

21. Wochenendkurse

Du denkst darüber nach, ob du zu dem Fotografiekurs gehst, dessen Anzeige dir immer wieder ins Auge springt? Nicht denken, machen! Wochenendkurse sind ein guter Rahmen, um neue Dinge zu lernen aber auch um neue Freunde zu finden. Falls du etwas im Unterricht nicht verstanden hast, kannst du deine Kameraden um Rat fragen.

22. Yogakurse

Um deinen Stresspegel zu senken, kann Meditation hilfreich sein. Du hast die Option dich bei einem Yogakurs anzumelden, um dein Leben entspannter zu gestalten. Wenn du dort bist, kannst du die anderen Teilnehmer kennenlernen. Die Übungen macht man zwar am besten still, doch man kann sich während der Aufwärmphase anlächeln oder nach der Stunde noch ein Weilchen bleiben, um mit den anderen zu quatschen.

23. Cafés

In Cafés verbringen oft freiberuflich oder aus der Ferne Arbeitende ihre Zeit. Sie arbeiten oft hart an ihren Laptops. Andere Menschen wiederum sind in ein Buch vertieft. Wenn du also das nächste Mal in einem Café bist, sage Hallo zur nächsten Person und beginne ein Gespräch.

24. Vor einem Geschäft

Wenn ein exklusives Produkt veröffentlicht wird, stehen die Menschen oft stundenlang Schlange, um noch ein Exemplar erhalten zu können. Wenn dich einmal ein Produkt interessiert, stelle dich an und freunde dich mit deinem Nachbarn an. Dann hat es sich doppelt gelohnt!

25. Kulturveranstaltungen

Es gibt eine große Vielfalt an kulturellen Veranstaltungen. Ausstellungen, Lesungen und vieles mehr. An diesen Events sind immer viele Menschen anzutreffen, die sich freuen würden dir zu begegnen. Also sitze nicht einfach nur da und warte darauf, dass die anderen auf dich zugehen, sondern wage selber den Schritt.

26. Teilzeitjobs

Bei einem Teilzeitjob, egal ob man ihn während des Studiums oder aus einem anderen Grund ausführt, bietet sich die Gelegenheit neue Freundschaften zu schließen.

27. Debattierclub

Vielleicht ist dir der Debattierclub Toastmasters ein Begriff. Dort treffen sich grundverschiedene Menschen, um über vorher festgelegte Themen zu diskutieren. Da Kommunikation vorprogrammiert ist, kann man hier besonders gut neue Leute kennenlernen.

28. Lokale Läufe

Überall gibt es immer wieder Läufe, Marathons oder Laufwettbewerbe. Viele davon richten sich an einen guten Zweck. Dort kannst du Menschen treffen, die sich für ein Thema interessieren das dir wichtig ist.

29. In der Arbeit

In der Arbeit hat man oft nur Kontakt mit den Mitgliedern des Teams oder der Abteilung. Doch in deiner Arbeit sind sicherlich noch viel mehr Menschen, die sich treffen wollen. Sage einfach mal Hallo und lasse eine Freundschaft entstehen, die sich sonst nicht entwickelt hätte!

30. Stadion

Die meisten Menschen sind sportbegeistert. Es gibt kaum etwas besseres, als die eigene Lieblingsmannschaft vor Ort anzufeuern und zu unterstützen. Wenn du in ein Stadion gehst, verpasse nicht die Chance, mit anderen Fans zu interagieren. Mit der Begeisterung für den gleichen Sport und den gleichen Verein habt ihr bereits die optimale Basis für eine Freundschaft.

31. Zwanglose Treffen

Auf Parties herrscht in der Regel gute Laune, wodurch eine gute Grundlage für Kommunikation herrscht. Sei nicht schüchtern und fange gleich mit der ersten Person ein Gespräch an.

32. Anonyme Treffen

Falls du unter einer Suchtproblematik leidest, kann es helfen sich mit Menschen auszutauschen die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben und dich verstehen können. In der Gruppentherapie kann man Freunde finden, zu denen sich ein enges Band entwickelt, da man gemeinsam eine schwere Zeit bewältigt hat.

33. Studienzirkel

Heutzutage kann man zwar im Internet so gut wie alles lernen, doch das kann keine Gruppe von Menschen ersetzen die gemeinsam etwas über ein Thema lernen will. Aktivisten halten oft Studienzirkel und laden Menschen ein, sich anzuschließen und sich mehr mit bestimmten Themen zu beschäftigen. Studienzirkel sind eine tolle Möglichkeit, Menschen mit ähnlichen Leidenschaften zu begegnen.

34. Hochzeiten

Es gibt kaum Anlässe, bei denen so viele Leute aufeinandertreffen wie bei einer Hochzeit. In erster Linie will man das junge Ehepaar feiern, doch man kann auch die Gelegenheit nutzen neue Leute kennenzulernen und sich mit ihnen anzufreunden.

35. Proteste

Proteste bringen Menschen mit der gleichen Überzeugung zusammen, egal ob man sich gegen den Abriss eines historischen Gebäudes ausspricht oder sich gegen Preiserhöhungen positioniert. Man kann auf Protesten und Demonstrationen auch mehr über bestimmte Themen erfahren, indem man sich mit den anderen Demonstranten austauscht. Wenn du mal wieder von einem Protest hörst, nimm daran teil und spüre die Energie der Leute.

Zusammenfassung

Es ist erstaunlich an wie vielen Orten, an denen man nicht damit rechnet, man neue Freundschaften schließen kann. Du warst bestimmt bereits an einigen der erwähnten Orte, doch hast noch nie daran gedacht dort jemanden kennenzulernen. Wenn du das nächste Mal an einem der Orte bist, versuche ein Gespräch mit einer Person zu beginnen.

Abschließend bleibt noch der Tipp: Lese und lerne jeden Tag etwas Neues, wenn du dein Leben verbessern willst. Diese Website ist besonders empfehlenswert um jeden Tag spannende Artikel zu lesen.

Das könnte dich auch interessieren…

Die Blutgruppe A-

Die Blutgruppe A-

Die Blutgruppe wird von den Eltern vererbt, man kann sie sich also nicht selbst raussuchen. Es ist wichtig sie zu...

Die Blutgruppe B+

Die Blutgruppe B+

Bereits in der Antike war man überzeugt, dass Blut eine für das Leben der Menschen äußerst bedeutende Substanz ist. Im...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.